ITS-R Unternehmenstechnik GbR
Kabelführung Netzwerkverteiler Kupfer Cat. 7

NETZWERKTECHNIK
KUPFER / LWL (GLASFASER):

Netzwerkleitungen, egal welcher Art bilden das Rückgrat unserer heutigen Büro- und Geschäftsgebäude. Für einen effizienten Arbeitsablauf ist es notwendig dass Netzwerke stabil und zuverlässig funktionieren. Im Gegensatz zu den aktiven Komponenten wie z.B. Switchen, Gateways und Access Point wird die passive Seite dabei oft vernachlässigt. Viele Fehler und Geschwindigkeitsprobleme entstehen durch eine unzureichend geplante oder geprüfte passive Netzwerkinfrastruktur.

Kabelführung Netzwerkverteiler Kupfer Cat. 7
Glasfaser LWL Spleissgerät zum fachgerechten Verbinden der Faserenden.

Wir untzstützen Sie bei der Planung, Erweiterung oder Überprüfung Ihrer passiven sowie aktiven Netzwerkinfrastruktur. Durch unser kombiniertes Know-How aus IT- und Elektrotechnik sind wir sowohl mit aktiven Komponenten, sowie mit modernen Verlege- und Prüfstandards vertraut.

Dank unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich von aktiver sowie passiver Infrastrukturen bieten wir Ihnen umfangreiche Full-Service Pakete – eben alles aus einer Hand.

  • Planung & Inbetriebnahme neuer Netzwerke
  • Erweiterung / Erneuerung bestehende Netzwerke
  • Sonderlösungen / IoT-Netzwerke
  • Fehlersuche in bestehenden Netzwerken

Glasfaser die wichtigsten Begriffe - Ein Überblick.

Hiermit möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten Begriffe der Glasfasernetzwerktechnik bieten. Eine kurze Zusammenfassung der Themen Fachbegriffe, Anwendungsgebiete und Herausforderungen beim Einsatz von Lichtwellenleitern.

1. Glasfaser / LWL: Die wichgisten Begriffe kurz erklärt:

Folgende Grundbegriffe werden in Verbindung mit Glasfaserleitungen immer wieder verwendet.

Glasfaser - Begriffe

  • LWL: Lichtwellenleiter
  • Spleißen: Spleißen ist die häufgiste und stabilste Art der Verbindung zwischen Glasfaserkabeln, dabei werden die Enden zweier Glasfaserleitungen exakt aufeinander positioniert und mittels Lichtbogen „verschmolzen“
  • Dämpfung: Verringerung der Ausgangsleitung pro Messeinheit (z.B. 100m / 1km)
  • Multimode: Variante der Glasfaser mit größerem Kerndurchmesser von 50µm. Höhere Dämpfung, daher geeignet für „kurzstrecke“ und niedrigere Datenübertragungsraten.
  • Singlemode: Variante der Glasfaser mit kleinerem Kerndurchmesser von 9µm. Niedrigere Dämpfung, daher geeignet für „langstrecke“ und höhere Datenübertragungsraten.
  • OTDR: Optical Time Delay Reflectometer, Messmethode bei der durch einen Lichtimpuls und die Rücklaufzeit des Impulses die Qualität der Leitung bestimmt werden kann.
  • GBIC: Gigabit Interface Converter, Elektrisches Bauteil das optische Impulse in elektrische Ströme umwandelt, z.B. in Switchen

2. Anwendungsgebiete der Glasfaser:

Neben der Verwendung in Rechenzentren oder bei Telekomunikationsprovidern werden Lichtwellen leiter auch in der Industrie oder im Mittelstand verwendet.

Wann lohnt sich der Einsatz?

LWL-Strecken werden überall dort eingesetzt, wo:

  • lange Distanzen > 100m überbrückt werden sollen
  • hohen Datenübertragungsraten > 1Gbit/s bentötigt werden
  • elektromagnetische Störfelder den Einsatz konventioneller Leitungen verhindern
  • mehrere „Strecken“ bei geringem Durchmesser verlegt werden müssen
  • Knotenpunkte miteinander vernetzt werden sollen

Für eine Zukunftsfähige Netzwerkinfrastruktur ist der Einsatz von Glasfaser oft unerlässlich. Auch wenn die Strecke aktuell nur mit 1GB/s betrieben werden soll, kann durch Wechsel der aktiven Komponenten eine hohe Übertragungsrate genutzt werden.

3. LWL - Herausforderungen:

Neben den Vorteilen birgt der Einsatz von Lichtwellenleitern auch Herausforderungen, welche beim Verlegen und im Betrieb beachtet werden müssen. Folgende Punkte sollten bei der Verwendung von LWL-Strecken beachtet werden.

Herausforderungen LWL-Strecken

  • Physische Belastung beim Verlegen (Zug, Quetschung, Stauchung): Es droht ein Faserbruch
  • Biegeradius bei der Verlegung (Macrobending): Zu geringer Verlegeradius erzeugt höhere Dämpfungswerte
  • Korrekte Spleisse: Schlechte Spleisse erzeugen höhere Dämpfungswerte
  • Saubere und unbeschädigte Steckeroberflächen
  • Schutz vor Augenschädigung: Vor allem im Bereich Singlemode wird mit Lasern gearbeitet. Patchvorgänge an LWL-Strecken sollten nur durch eingewiesenes Personal erfolgen.

 

Um eine reibungslose Inbetriebnahme zu gewährleisten, werden alle von uns umgesetzen Glasfasernetzwerke hinsichtlich Dämpfung und Fehlerfreiheit der Stecker geprüft. Sie erhalten ein detailliertes Protokoll, sowie eine Einweisung in die Anlage.

Netzwerktechnik Kupfer

Stabile Kupfernetzwerke bilden neben LWL-Leitungen das Herzstück eines jeden Netzwerks. Durch stetig wachsende Gerätezahlen und höheren Datenmengen ist ein perfekt geplantes und umgesetztes Kupfernetzwerk unerlässlich.

1. Kupfernetzwerktechnik - Ein Überblick über die wichtigsten Fachbegriffe:

Erfolgreiche Projekte

Die Fachbegriffe

  • CAT (z.B. Cat6, Cat7): CAT steht für Kategorie und gibt die Schirmungsklasse der Verwendeten Komponenten an
  • AWG: American Wire Gauge gibt den Kabeldurchmesser der verwendeten Leitungen an (desto gringer der Durchmesser, desto höher die Zahl)
  • RJ45: Registred Jack 45, genormter Stecker mit 8-Kontakten welcher für Netzwerke verwendet wird
  • Patchpanel/ Patchfeld: Meist 19″ Feld in dem die Netzwerkleitungen zusammenlaufen
  • Twisted Pair: Verdrilltes Adernpaar
  • Keystone: Standartisierte Steckermodule z.B. für RJ-45 Stecker
  • PoE: Power over Ethernet, standartisierte Stromversorgung über Netzwerkleitungen

 

2. Kupfernetzwerktechnik (Ethernet):

Netzwerkleitungen aus Kupfer z.B. Cat.6/Cat.7 werden beinahe überall eingesetzt wo Endgeräte mit dem Netzwerk verbunden werden sollen, z.B. PCs, Telefone, Überwachungskameras oder Server. Auch die Verbindung von Switchen über Cat. – Leitungen ist möglich.

Kupfernetzwerke - Anwendungen

Kupfer-Strecken werden überall dort eingesetzt, wo:

  • Endgeräte ans Netzwerk angebunden werden sollen
  • Streckenlängen < 100m ausreichen
  • Datenübertragungsraten von 1Gb/s (2,5Gb/s) benötigt werden
  • Endgeräte über das Netzwerk mit Strom versorgt werden sollen
  • LWL-Anbindungen technisch nicht möglich oder nicht wirtschaftlich sind

 

Kupfernetzwerke bilden die Grundlage für IT, Telefonie, Videoüberwachung oder IoT Geräte. Nur durch eine optimale Planung und Umsetzung kann ein zukunftssicherer Betrieb gewährleistet werden.

3. Herausforderungen:

Trotz der guten Handhabbarkeit von Standard-Ethernet Komponenten gibt es bei der Planung und Durchführung einige Punkte zu beachten. Neben den Spzeifikationen des Herstellers spielen auch die Verlegeart sowie die Fachgerechte Montage und Überprüfung eine wichtige Rolle.

Herausforderungen Kupfernetze

  • Beim Verlegen müssen Biegeradien des Herstellers eingehalten werden, um die Kabel nicht zu beschädigen
  • In der Nähe von elektrischen Störfelder kann es zu Problemen kommen
  • Der benötigte Platz der Leitungen sollte nicht unterschätze werden
  • Bei dem Aufklemmen von Patchfeldern und Dosen kann es zu Fehlern kommen

Um die Häufigsten Fehlerquellen zu beseitigen Qualifizieren wir jedes Kupfernetzwerk mit der gewünschten Bandbreite, dabei wird nicht nur die korrekte Verdrahtung geprüft, auch Signal-Rauschabstand und Bitfehlerrate werden überprüft. Sie erhalten im Anschluss eine ausführliche Dokumentation und ein Prüfprotokoll.

Individuelle Beratung benötigt? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Unsere Leistungen

1. GLASFASER / LWL:

Ob für die Vernetzung mehrerer Gebäude oder die Planung und Inbetriebnahme aktiver Komponenten – Wir stehen Ihnen jederzeit als professioneller Partner zur Seite.

 

Projektbeispiel: Erweiterung eines Netzwerkes um zusätzliche Glasfaserstrecken zur Vernetzung mehrere Betriebsgebäude.

Unsere Leistungen - Glasfaser / LWL

  • Planung und Durchführung von Glasfasernetzen (10 Gbit/s, 40 Gbit/s) oder Vernetzung von mehreren Betriebs- / Industriegebäuden (Campusnetz), Auflegen von Spleißboxen
  • Aufspleißen von Leitungen, Messen von Glasfasernetzen (Dämpfungsmessung oder OTDR)
  • Planung / Inbetriebnahme von aktiven Komponenten (Switch / GBic)
  • Glasfaservernetzung für kleine und mittlere Unternehmen im Gebäude / Campus)
  • Videomikroskopie und Überprüfung gängiger Stecker sowie Reinigung von Glasfasersteckern zur korrekten Inbetriebnahme

2. Netzwerktechnik Kupfer:

Wir unterstützen Sie bei der Planung, Durchführung und Inbetriebnahme Ihres Netzwerkes. Gerne erarbeiten wir für Sie eine individuelle Lösung zur Anbindung von WLAN-Access Points, Überwachungskameras oder IoT-Geräten.

Unsere Leistungen - Netzwerktechnik Kupfer

Qualitativ hochwertige Kupfernetzwerke bilden das Fundament für jede IT-Infrastruktur. Dabei unterstützen sie die Anbindung von Clients, WLAN Access Points, Industrieanlagen oder IoT Geräten.

  • Planung, Realisierung und Umsetzung von Kupfernetzwerken (Ethernet), nach aktuellen Standards inklusive des Verlegens von Kupferkabeln
  • Montage von Netzwerkdosen und Patchpanelen
  • Qualifizierung von Kupfernetzwerken bis 10Gbit/s

Wir untzerstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Netzwerkes.

1. Erweiterung bestehender Netzwerke:

Durch steigende Mitarbeiterzahlen, wachsende Anwendungskomplexität oder IoT-Geräte kommt beinahe jedes Bestandsnetzwerk irgendwann an die Kapazitätsgrenze. Um auch weiterhin einen stabilen und zuverlässigen Betrieb des Netzwerks gewährleisten zu können, ist oft eine Erweiterung der bestehenden Netzwerkverkabelung notwendig.

Gemeinsam mit Ihnen klären wir die aktuell bestehenden Probleme der Netzwerke, und planen die Erweiterung/Erneuerung nach Ihren Bedürfnissen.

Folgende Dinge müssen bei einer Netzwerkerweiterung beachtet werden:

  • Aktuelle Probleme / Warum soll das Netzwerk erweitert werden
  • Zukunftspläne des Kunden (Expansion des Kunden oder Teilvermietung des Gebäudes)
  • Mögliche Verlegewege für weitere Netzwerkleitungen (im bestenfall durch bestehende Rohre / Schächte)
  • Standorte für zukünftige Netzwerkverteiler
  • benötigte Übertragungsgeschwindigkeiten vor allem bei der Vernetzung mehrerer Knotenpunkte
  • bestehende Brandschutzbereiche und korrekte Brandabschottungen bei Kabelführung

Lesen Sie hier wie wir das Schulnetzwerk der Rudolf Steiner Schule, um neue LWL-Netzwerkstrecken und zusätzliche Kupferstrecken erweitern konnten.

2. Outdoor & IoT Netzwerke:

Um IoT Geräte z.B. Überwachungskamers oder Schließsysteme sicher anzubinden, werden oft Netzwerkleitungen außerhalb des eigentlichen Betriebsgebäudes benötigt. Um einen zuverlässigen Betrieb von Outdoor- bzw. IoT Netzwerken zu gewährleisten, müssen einige zusätzliche Dinge beachtet werden.

Im Bereich Netzwerksonderlösungen profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der industriellen Elektrotechnik.

Folgende Dinge berücksichtigen wir bei der Planung Ihres IoT Netzwerks:

  • Wasserdichte komponenten nach IP-Schutzklasse
  • UV-Beständige Leitungen / Verlegerohre
  • geeignete Temperaturbereiche der eingesetzten Komponenten (-40°C bis +70°C)
  • zugelassene Leitungen für Outdoor-Bereich oder Erdkabel
  • Wasserdichte Kabeldurchführungen für Gehäuse oder Gebäude

Noch Fragen? - Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

zum Anfrageformular